Hochschulen und Forschung

Wir wollen eine verbindliche Regelung für alle Berliner Hochschulen!

Anerkennung förderlicher Zeiten von Wissenschaftler*innen

Wir wollen eine verbindliche Regelung für alle Berliner Hochschulen!

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

wie Ihr wisst, befinden wir uns derzeit als Tarifvertragspartei mit dem Kommunalen Arbeitgeberverband in Gesprächen

zu einem 2. Änderungs-TV TV-L Berliner Hochschulen sowie Gemeinsamen Hinweisen zur Anerkennung förderlicher Zeiten von Wissenschaftler*innen.

Mit dem Änderungs-TV sollen die bei der HU Berlin und FU Berlin bereits umgesetzten positiven Änderungen des § 16 Abs. 2 und 2a TV-L

auch im Geltungsbereich des TV-L Berliner Hochschulen nachvollzogen werden. Dies ist aus Sicht von ver.di Berlin-Brandenburg im Sinne einheitlicher tariflicher Regelungen für die Berliner Hochschulen zu begrüßen.

 

Ein wesentlicher Unterschied ist bei den „Gemeinsamen Hinweisen“ beabsichtigt, sie betreffen die Anerkennung förderlicher Zeiten von Wissenschaftler*innen.

Mit der FU (2018) und HU (2016) sind dazu verbindliche „Muss-Regelungen“ vereinbart worden. Gleichzeitig wurde die Deckung eines besonderen Personalbedarfs unterstellt.

Der vorliegende Entwurf der Gemeinsamen Erklärung enthält im Gegensatz dazu nur noch „Kann-Regelungen“; die Deckung eines besonderen Personalbedarfs wird nicht unterstellt.

Danach soll es jeder Hochschule überlassen bleiben, ob sie förderliche Zeiten von Wissenschaftler*innen anerkennt oder nicht.

Unser Ziel ist es, über „Gemeinsame Hinweise“ der Tarifvertragsparteien zu einer verbindlichen Anerkennung von förderlichen Zeiten von uns Wissenschaftler*innen für alle Berliner Hochschulen zu kommen.

Um diesen Ziel Nachdruck zu verleihen, haben wir uns in Abstimmung mit unserer Tarifkommission entschieden, den Präsidenten und die Rektor*innen der betroffenen Hochschulen anzuschreiben und eine Online-Petition zu starten (läuft bis Ende Mai).

Wir bitten Euch, unser Ziel und Anliegen aktiv durch eine rege Beteiligung an der Petition zu unterstützen.

Informiert Eure Mitglieder vor Ort, Interessierte und Beschäftigte!

Soli-Unterschriften aus der HU und FU sind selbstverständlich willkommen!!

Mit Euren Unterschriften unterstützt ihr die Position der Gewerkschaft ver.di Berlin-Brandenburg, die bereits mit der HU Berlin und FU Berlin bestehenden Regelungen zur verbindlichen Anerkennung förderlicher Zeiten von Wissenschaftler*innen auch für die Technische Universität Berlin, Alice Salomon Hochschule, Beuth Hochschule für Technik, Hochschule für Musik „Hans Eisler“, Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“, Hochschule für Wirtschaft und Recht, Kunsthochschule (Weißensee) und Universität der Künste zu vereinbaren und anzuwenden.

Hier kommt der Link zur Petition: http://chng.it/DsQXzFj4w6

Herzlichen Dank vorab und uns allen gutes Gelingen!