Branchen und Gruppen

Redaktionsverhandlungen abgeschlossen

Sozial- und Erziehungsdienste

Redaktionsverhandlungen abgeschlossen

In einem wochenlangen Streik hatten sich die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst Mitte des Jahres für eine Aufwertung ihrer Berufsbilder eingesetzt. Nach einer harten Auseinandersetzung gab es schließlich im September einen Kompromiss, den die Mitglieder mehrheitlich angenommen haben. Am Freitag, 11.12., konnten endlich auch die Redaktionsverhandlungen abgeschlossen werden. Mit diesem formalen aber entscheidenden Schritt können die neuen Regelungen rückwirkend zum 1.7.2015 in Kraft treten. Alle, deren Einkommen sich durch die neuen Regelungen verbessert, erhalten also eine entsprechende Nachzahlung vom Arbeitgeber. Für die meisten geht die Umstellung automatisch von Statten. In einzelnen Fällen müssen aber Anträge gestellt werden und dabei sind Fristen zu beachten:

 

1. Kolleg_innen, die zwischen dem 1. Juli und dem 30. September 2015 aus dem Arbeitsverhältnis ausgeschieden sind, müssen bis zum 31. Dezember 2015 schriftlich beantragen, dass der neue Tarifvertrag auch für sie gilt. Ver.di stellt für Mitglieder ein entsprechendes Formular zur Verfügung.

2. Beschäftigte, die 2009 nicht in die S-Tabelle übergeleitet wurden, können bis zum 29. Februar 2016 beantragen, in die S-Tabelle übergeleitet zu werden. Wir empfehlen dingend vor einem solchen Antrag die konkreten finanziellen Auswirkungen prüfen zu lassen. Mitglieder können sich dafür an ihre Gewerkschaft wenden.

3. Diejenigen, die durch den neuen Tarifvertrag eine Höhergruppierung erhalten können, müssen diese  bis zum 30. Juni 2016 beantragen. Das betrifft etwa die Kita-Leitungen. Hier gilt das Gleiche wie unter Punkt 2.