Themen

Tarifeinigung im öD der Länder

28. März 2015

Tarifeinigung im öD der Länder

Warnstreik 26. März 2015 ver.di Warnstreik am 26. März 2015

Im Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst der Länder haben die Tarifparteien in der vierten Verhandlungsrunde am Samstagabend (28. März 2015) in Potsdam ein Ergebnis erzielt. Danach werden die Tarifgehälter in zwei Schritten angehoben: Rückwirkend zum 1. März 2015 steigen sie um 2,1 Prozent. Zum 1. März 2016 erfolgt ein weiterer Anhebungsschritt um 2,3 Prozent, mindestens aber um 75 Euro pro Monat. Damit erhöhen sich die Entgelte über die Laufzeit um durchschnittlich 4,83 Prozent, in den unteren Entgeltgruppen in der Spitze sogar um mehr als sechs Prozent.

Um die Leistung der Zusatzversorgung auch bei steigender Lebenserwartung zu sichern, werden die Beiträge zur Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) im Westen zum 1. Juli 2015 um 0,2 Prozent und in den beiden Folgejahren um jeweils 0,1 Prozent erhöht. Bei der VBL Ost steigen die Beiträge zu denselben Zeitpunkten um jeweils 0,75 Prozent. Die Arbeitgeber beteiligen sich entsprechend. 

Wir bedanken uns bei allen, die sich an betrieblichen Aktionen und Warnstreiks beteiligt haben. Ohne diese klaren Zeichen wäre die Arbeitgeberseite mit Sicherheit nicht von Ihren Kürzungsplänen bei der VBL abgerückt und hätte wohl noch immer kein Angebot für Lohnerhöhungen vorgelegt.